Infos + Tipps

Was wollen Sie mit dem neuen Tresor erreichen?

Zugriffschutz vor Kindern und Personal?

Versicherungsschutz für versicherbare Werte?

Tatsächlicher Werterhalt für unversicherbare Werte?

1. Der richtige Standort

Ein guter Tresor darf nie versteckt oder getarnt werden, sondern muss für eine mögliche Täterschaft gut sichtbar sein. Der Einbrecher konzentriert sich dann nur noch auf den Tresor. Der Rest des Hauses bleibt unbehelligt! Man darf hier vom Grundsatz ausgehen, dass Täter darauf spekulieren, Geld und Schmuck ausschließlich im Tresor zu finden. Allerdings funktioniert diese Taktik nur, wenn der Tresor hält und die Täter nicht gezwungen werden, einen Schlüssel im Haus zu suchen.

2. Gegen Abtransport: Vierfachverankerung
Ein Tresor ist unabhängig vom Gewicht mindestens 4-fach an Wänden oder Boden des Gebäudes mit fingerdicken Schrauben und Stahldübeln durch den Fachmann zu verankern.

3. Gegen Aufschließen mit gefundenem Schlüssel: Zahlenkombinationsschloss

Tresore mit Zahlenkombinationsschlössern ersparen viel Ärger. Treffen Täter auf ein Schlüsselschloss, durchsuchen sie systematisch das Gebäude und hinterlassen ein heilloses Durcheinander.

4. Gegen Hebelwerkzeuge und Aufschlagen: sichere Konstruktion

Tresore müssen so beschaffen sein, dass nirgends Hebelwerkzeuge angesetzt werden können (praktisch spaltfrei schließende Türen). Ein Hinterschlag auf der Scharnierseite der Tresortüre wirken zusammen mit der entsprechenden Panzerung gegen das Aufschlagen. Eine automatische Riegelblockierung bei gewaltsamem Angriff ist selbstverständlich.

5. Gegen Aufschweißen/Auftrennen/Aufbohren/Spezialwerkzeuge: mehrschichtige Panzerung
Eine mehrschichtige Panzerung des Tresors wirkt umfassend gegen Angriffe mit den unterschiedlichsten Werkzeugen.

6. Für die Bequemlichkeit – je besser ein Tresor zugänglich ist, desto mehr wird er gebraucht

Platzieren Sie den Tresor dort wo Sie ihn brauchen – wenn immer möglich auf einer bequemen Benutzerhöhe. Nur dann setzten Sie den Tresor gerne und häufig ein. Denn der beste Tresor nützt nichts, wenn Ihr Wertvollstes nicht im Tresor gesichert ist, sondern irgendwo im Hause liegt.

Siehe auch Versicherungseinstufungen nach EN 1143-1